Was tun bei starker Menstruationsblutung?

Ob zu starke Regelblutung oder verlĂ€ngerte Monatsblutungsdauer – vielen Frauen macht eine besonders starke und/oder lange Regelblutung sehr zu schaffen.
rotes blut fliesst

Menstruationsbeschwerden wie Abgeschlagenheit, Übelkeit, BauchkrĂ€mpfe, Kopfschmerzen bis hin zu Depressionen können die Folge sein. Der erste Schritt zu einem gesteigerten Wohlbefinden (neben mehr gesellschaftlicher RĂŒcksichtnahme) ist sicher, sich der dadurch entstandenen BeeintrĂ€chtigungen bewusst zu werden und ggf. eine Menstruationsstörung als diese zu erkennen und abzuklĂ€ren.

Habe ich eine starke Blutung?

Ab wann spricht man von einer Zyklusanomalie bzw. einer zu starken Periode?
‱ Du brauchst tĂ€glich mehr als 8 Binden oder Tampons bzw. musst diese alle 1-2 Stunden wechseln?

Eine so starke Blutung heißt Hypermenorrhoe. Der Blutverlust pro Monatsblutung ist dann mehr als 80 ml (durchschnittliche Periode ca. 30-70 ml).

‱ Deine Regelblutung dauert 7-14 Tage?

Eine so lange Blutung heißt Menorrhagie. Eine Menorrhagie tritt hĂ€ufig gemeinsam mit der Hypermenorrhoe auf.

"Meine Regel ist extrem stark. Zum GlĂŒck habe ich die Menstruationstasse und Periodenslips entdeckt – damit habe ich extrem viel Geld gespart."

- Eva P.

"Meine Periode ist extrem stark. Zum GlĂŒck habe ich die Menstruationstasse und Periodenslips entdeckt – damit habe ich extrem viel Geld gespart."

- Eva P.
JEDE
5. Frau

hat eine besonders starke oder lange Menstruation.

Laut WHO leiden 20% aller Frauen unter außergewöhnlich starkem Blutverlust. Bei 60 Prozent der Frauen lĂ€sst sich keine eindeutige Ursache feststellen. Um jedoch Risiken auszuschließen, solltest du bei Verdacht auf jeden Fall einen Frauenarzt/eine FrauenĂ€rztin aufsuchen.

Mögliche Ursachen fĂŒr sehr starke Periode

Vorab keine Sorge: In den meisten FĂ€llen handelt es sich um eine funktionelle Störung ohne fassbare organische Grunderkrankung. Weitere mögliche Ursachen können hormonelle UnregelmĂ€ĂŸigkeiten (auch ausgelöst durch Diabetes) sein, EntzĂŒndungen der GebĂ€rmutterschleimhaut (Endometriose) oder etwa gutartige Wucherungen der GebĂ€rmuttermuskelschicht (Myome).

Beachte: Auch wenn keine Ursache ausfindig gemacht werden kann, gibt es Behandlungsmethoden, die du am besten mit deinem Frauenarzt/deiner FrauenÀrztin besprichst.

Bitte beachte außerdem, dass deine Periode durch VerhĂŒtungsmethoden, wie etwa die Kupferspirale, verstĂ€rkt werden können. Wenn du bereits eine besonders starke Periode hast, ist es eventuell besser, auf eine andere Methode zurĂŒck zu greifen. Bitte besprich auch das mit deiner FrauenĂ€rztin!

Worauf muss ich bei einer starken Menstruationsblutung achten?

Eine besonders starke Blutung kann manchmal zu einem Eisenmangel fĂŒhren oder diesen verstĂ€rken. Wir raten dir daher, regelmĂ€ĂŸig eine Blutuntersuchung durchzufĂŒhren, auf eisenhaltige Lebensmittel zurĂŒck zu greifen und wenn nötig mit Eisen zu supplementieren! Lies hier alles zur richtigen ErnĂ€hrung im Zyklus.

kaffeeschaum sieht aus wie menstruationstasse

Keine Tipps verpassen!

Die neuesten Menstruations Life-Hacks & Rabattaktionen bekommst du im Newsletter der erdbeerwoche!

6 Tipps
bei starker Menstruationsblutung​

1. Pass deine ErnÀhrung an

Den durch den hohen Blutverlust entstandenen Eisenmangel gleichst du am besten durch eisenhaltige Lebensmittel wie dunkelgrĂŒnes BlattgemĂŒse, HĂŒlsenfrĂŒchte, KĂŒrbiskerne und rote Beete aus. FĂŒr eine optimale Eisenaufnahme kombiniere mit Vitamin-C-reichen Lebensmitteln und verzichte auf Kaffee und Schwarztee, da diese die Eisenaufnahme hemmen. Mehr zur optimalen ErnĂ€hrung im Zyklus nachlesen.

Auch rote HimbeerblĂ€tter, Zimt und Pfeffer können helfen: HimbeerblĂ€tter enthalten Gerbstoffe, welche die GebĂ€rmuttermuskulatur stĂ€rken und dadurch schwere Regelblutungen und Bauchschmerzen verringern. Zimt wirkt durch seinen hohen Mangangehalt krampflösend. Schwarzer Pfeffer entspannt die Muskulatur und sorgt fĂŒr ein besseres Hormongleichgewicht.

Lisas Tipp:

Vielleicht probierst du mal eine vegetarische oder vegane ErnÀhrung aus. Bei mir persönlich hat sich die StÀrke der Blutung dadurch verringert! Auch mehr Rohkost kann dir vielleicht helfen.

Rosas Tipp:

KrÀftige KrÀuter-Tee-Mischung (wirkt blutstillend und zusammenziehend)
30g HirtentÀschel
15g Schafgarbe
10g Ringelblume
20g Brennessel


2 Esslöffel der KrĂ€utermischung mit 1 Liter kochend heißem Wasser ĂŒbergießen, 10 Minuten ziehen lassen, abseihen und schluckweise ĂŒber den Tag verteilt trinken.
5 Tage vor dem 1. Tag der Periode beginnen und die Anwendung am letzten Tag der Periode beenden.

2. Probiere eine Menstruationstasse

Falls du Regelschmerzen speziell beim Tragen von Tampons hast, versuche mal eine Menstruationstasse. Viele Frauen berichten ĂŒber ein angenehmes, oft sogar schmerzlinderndes GefĂŒhl beim Tragen der Tasse. 

Positiver Nebeneffekt: Die meisten Menstruationstassen haben auch ein grĂ¶ĂŸeres Fassungsvermögen als Tampons und mĂŒssen deshalb seltener entleert werden. Ideal also bei starker Menstruation.

fĂŒr starke Regelblutung: GrĂ¶ĂŸe L
3. Setze auf außenliegende Produkte

Umgekehrt ist es fĂŒr Viele sinnvoll, Produkte wie die Stoffbinde oder Periodenslips auszuprobieren. Damit kannst du noch besser spĂŒren, wann du stĂ€rker blutest und kannst dich direkt auf die Toilette „retten“. FĂŒr eine besonders starke Periode kann es auch sinnvoll sein, Periodenslips und Binden (Stoff oder Einweg) zu kombinieren. Damit kannst du dir sicher sein, dass nichts daneben geht!

Bettinas Tipp:

Generell kannst du den Toilettengang etwas in die LÀnge ziehen, um so viel als möglich direkt ins Klo zu bluten!

4. Bleib in Bewegung

Sport sorgt fĂŒr eine gesunde Durchblutung und hilft gegen Depressionen: am besten mit sanften Sportarten, die besonders die Beckenmuskulatur beanspruchen. Radfahren, Nordic Walking und Yoga sind auch wĂ€hrend einer starken Periode empfehlenswert.

5. Nutze eine Zyklus-App

Damit verschaffst du dir nicht nur einen Überblick ĂŒber deinen persönlichen Zyklus und dessen Dauer, sondern kannst auch Stimmungen, Symptome und verlorene Blutmengen dokumentieren. Die perfekte Basis fĂŒr dein nĂ€chstes Frauenarzt-GesprĂ€ch!

6. Mach das Beste draus

Keep cool: Setz dich bei der BewĂ€ltigung deines Alltags nicht unter Druck. Versuche große Belastungen im Alltag und in der Freizeit wĂ€hrend einer starken Regelblutung zu vermeiden. Nimm dir Zeit fĂŒr dich und genieße den Prozess der Erneuerung, den dir deine Menstruation jeden Monat schenkt! Vielleicht probierst du mal etwas Achtsamkeit in dein Leben zu bringen?

Marions Tipp:

FĂŒr alle die regelmĂ€ĂŸig ihre Bettlaken anbluten: klemme ein dunkles Handtuch ĂŒber deiner Matratze fest. Falls du stark blutest, tropfst du somit nicht direkt auf deine BettwĂ€sche!

Karos Tipp:

Wenn gar nichts hilft und du dir einmal eine Pause fĂŒr deine Periode wĂŒnscht, gibt’s immer noch die Möglichkeit schwanger zu werden 😉

fĂŒr starke Regelblutung: GrĂ¶ĂŸe L
auch interessant:

Quellen:

periode blut unterhose
Tipps, Tricks
& Fun
Folge uns hier:

ausgezeichnet mit

Wir sind fĂŒr dich an der Menstruationsfront – immer auf der Suche nach den besten nachhaltigen Produkten und neuestem Wissenstand.

Heute ist nicht alle Tage, die Periode kommt wieder - keine Frage!

Und jetzt Vorhang auf fĂŒr:

Die erdbeerwoche-Post bringt dir exklusiv:

– exklusive erdbeerwoche-Wallpaper fĂŒrs Smartphone
10% Rabatt im erdbeerwoche-Shop

Außerdem: Perioden-News, Tipps & Tricks, tolle Gewinnspiele!

erdbeerwoche logo